Schiessanlass 1.Oktober 2016

Was lange währt, wird endlich gut!

Nicht nur die Organisation des Anlasses, sondern nun auch der Bericht dazu, scheint wirklich unter diesem Sprichwort zu stehen…

Bereits bei Übernahme meines Amtes als Sportverantwortliche des RCWSH, welche nun doch schon fast drei Jahre zurückliegt, hatte ich die Idee, nebst der traditionellen Hofolympiade und den wöchentlichen Schwimm-und Badmintonkursen auch noch einen weiteren Sportanlass zu organisieren. Dass die Wahl meiner Vorstandkollegen ausgerechnet auf die Sportart Schiessen fiel, behagte mir zwar nicht so ganz, schliesslich konnte ich kaum ein Gewehr von einer Pistole unterscheiden!

Der Tipp von Turi, beim SV Neunkirch anzufragen, erwies sich als Glücksfall. Nicht nur wurden Besi und ich bereits beim Rekognoszieren von der jungen sympathischen Präsidentin Sabrina Kronenberg willkommen geheissen, auch die gemütliche Schützenstube hatte es uns auf Anhieb angetan.

So starteten wir zu zehnt am 1. Oktober in Neunkirch unseren kleinen Luftgewehr Wettkampf. Mit Thomas als erfahrenen Schützen in unserem Verein war die Favoritenrolle von Beginn weg klar. Zuerst aber zeigten uns Hansi Wildberger, Marcel Ramp und Fredi Kronenberg die Funktionsweise des Gewehrs und erklärten geduldig die Regeln, Kniffe und Tricks bei Abdrücken.

Nach einer erfolgreichen Proberunde ging es dann schon etwas routinierter an den Wettkampf und sogar die Flasche Prosecco konnte weder Heidi noch mich daran hindern, uns als Frauen zu beweisen. So erzielten wir alle beachtliche Resultate, Favorit Thomas musste sich sogar geschlagen geben und belegte den Schlussrang. Gewonnen hatte Urs, ob dank Militärerfahrung oder Fussgänger Vorteil sei dahingestellt…

Rangliste:

  1. Urs Blumer
  2. Turi Waldvogel & Mäse Bodenmann
  3. Heidi Surbeck
  4. Armin Jossi
  5. Fredi Koch & Daniela Moor
  6. Besi Kistler
  7. Sergio Moor
  8. Thomas Enderli

Eine feine kalte Platte und selbstgemachter Hefekranz zum Dessert rundeten den gelungenen Anlass kulinarisch ab. Ganz herzlichen Dank allen, die mitgemacht haben und vor allem dem SV Neunkirch für seine Gastfreundschaft!

Für das Ressort Sport des RCWSH:

Daniela Moor